Andreas Bäuml zum Fischerkönig

Andreas Bäuml ist der Fischerkönig beim Fischereiverein Stiftland. Beim zurückliegenden Königsfischen hatte er einen 4,06 schweren Karpfen an der Angel. Dies war zugleich der größte Fisch, der bei dem Wettkampf aus dem Stadtteich gezogen wurde. Zweiter wurde Robert Trißl, der insgesamt 8,45 Kilogramm Fisch aus dem Wasser zog. Der 3. Platz ging an Roman Hecht, seine "Angelbilanz" waren 7,30 Kilogramm. Den schwersten Raubfisch angelte am Sonntag Mischa Pohl, einen 2,28 Kilogramm schweren Hecht. Bei den Jugendlichen hatte Alexander Schubert die Nase vorne, er angelte einen 1,52 Kilogramm schweren Karpfen. Die abschließende Siegerehrung im Fischhofpark nahm 2. Vorsitzender Markus Schultes vor, der von insgesamt 37 Anglern berichtete, die am diesjährigen Königsfischen teilgenommen haben.

KF2018 1Im Bild (von links) die Vorstandsmitglieder Herbert Walenta und Daniel Härtl, sowie Alexander Schubert,
Mischa Pohl, der neue Fischerkönig Andreas Bäuml, Roman Hecht, Robert Trißl und 2. Vorsitzender Markus Schultes.
Bild: kro, ONetz

0
0
0
s2smodern
Diese Webseite analysiert das Nutzungsverhalten der Besucher, u.a. mithilfe von Cookies, zu Zwecken der Reichweitenmessung, der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten und Werbung. Unsere Partner für soziale Netzwerke, Werbung und Analysen führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren bei ihnen vorhandenen Daten zusammen.